Herzlich Willkommen

auf der Homepage des

BC Elfenbein Höntrop 1968 e.V.


 
intro
 

Als Spitzenreiter in's neue Jahr....

....geht unsere erste Mannschaft in der zweiten Bundesliga Dreiband nach einem fulminanten Wochenende mit zwei Siegen und einem neuen Rekord! Aber dazu später.....

Nach einer langen, 8-wöchigen Pause durften unsere Dreiband Cracks endlich wieder an die "Platte". Für uns war es ein sehr wichtiges, richtungsweisendes Wochenende, konnten wir doch mit zwei Siegen an dem Tabellenführer GT Buer vorbeiziehen und den Platz an der Sonne einnehmen! Dementsprechend hoch war die Motivation in der gesamten Mannschaft, die in der Besetzung Martin Spoormans, Kersten Reinartz, Matthias Meske und Sebastian Rob antraten.

Am Samstag war die Mannschaft der BA Berlin zu Gast im "Sportzentrum Preins Feld". An Brett 4 spielte Sebastian Rob eine solide Partie gegen Andreas Volbracht, die in 48 Aufnahmen mit 40:31 zu Bastis Gunsten entschieden wurde. Mattes Meske ging gegen Dieter Semmler stark erkältungsgeschwächt ins Spiel und man merkte ihm in der ersten Spielhälfte an, dass er nicht fit war. Jedoch kam er im Laufe der Partie immer besser zurecht und so konnte er einen klaren 40:22 Sieg in 44 Aufnahmen einfahren. In der zweiten Runde spielte an Brett 1 Martin Spoormans gewohnt solide und ließ seinem Gegner Selahattin Yigit mit 40:9 in 27 Aufnahmen nicht den Hauch einer Chance. Noch schlimmer sollte es an Brett zwei für den Berliner Martin Witt kommen, der gegen einen hervorragend aufgelegten Kersten Reinartz in nur 18 Aufnahmen mit 40:9 verlor. Hierbei beendete Kersten die Partie beim Stand von 29:9 mit einer 11er Serie und spielte gleichzeitig mit einem GD von 2,222 einen neuen Vereinsrekord. Herzlichen Glückwunsch Kere, das war ganz großes Kino!!! Am Ende des Tages stand ein glatter 8:0 Sieg für uns zu Buche.

Am Sonntag wollten wir unbedingt an die Leistungen vom Vortag anknüpfen, zumal die Bueraner an ihrem Einzelspieltag mit 8:0 in Marl gewonnen hatten.

Zu Gast war die Mannschaft der BG Hamburg, die sich im Tabellenmittelfeld aufhielten. Sebastian Rob hatte es am 4. Brett mit Lars Trogisch zu tun. Leider bekam Basti seinen Gegner nie richtig unter Kontrolle und so verlor er seine Partie mit 31:40 in 41 Aufnahmen. Mattes musste an Brett 3 gegen Oliver Weese ran. Obwohl sich seine Erkältung eher noch verschlimmert hatte konnte Mattes seinen Gegner in 49 Aufnahmen mit 40:35 bezwingen. Martin Spoormans an Brett 1 knüpfte an seine bisherigen Leistungen nahtlos an und brachte einen nie gefährdeten 40:24 Sieg in 29 Aufnahmen gegen Torsten Lechelt nach Hause. Bester Mann des Tages war wieder einmal Kersten Reinartz, der sich auch gegen Kai Vogel in bestechender Form präsentierte. Mit 40:26 gewann Kere seine Partie in 26 Aufnahmen.

In der Tabelle stehen wir nach diesem Wochenende auf Platz 1 mit einem Punkt Vorsprung vor GT Buer, allerdings haben die Bueraner noch 1 Spiel weniger absolviert.

Wir jedenfalls können mit breiter Brust und voller Selbstvertrauen ins neue Jahr gehen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Am 6.1.2019 geht es mit einem Einzelspieltag bei der zweiten Mannschaft der Bottroper BA weiter.

Der BC Elfenbein Höntrop wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern des Vereins besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!!!

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Sparkasse Bochum